Apple + Design. Eine untrennbare Beziehung.

Apple Produktdesign Evolution Ausschnitt

Über die Jahre, durch alle Höhen und Tiefen hat Apple eines bewiesen: Design ist Apples Stärke. Jobs selbst gibt in einer Verabschiedungsrede vor Stanford-Absolventen (iTunes-Link) einen Hinweis, woher seine persönliche Beziehung zur Gestaltungsthematik rührt: Als Student, das reguläre Studium hatte er schon abgebrochen, begann nur noch die Kurse zu besuchen, die ihn begeisterten. – So fand er eine Veranstaltung über Typografie die sein Interesse für Form, Farbe und Proportion weckte. Hier liegt der Ursprung seines unfehlbaren Gespürs für gute Gestaltung.

Entschied Jobs über das Design der Produkte, gestaltet haben sie andere. Zu Beginn war die Zusammenarbeit mit dem legendären Industriedesigner und frog-design-Gründer Hartmut Esslinger prägend (mehr dazu hier), später stiess Jonathan Ive zum Unternehmen und zusammen mit dem zurückgekehrten Jobs gelang beiden die wirtschaftlich Wende bei Apple. Die überaus fruchtbare Zusammenarbeit brachte Produkte wie die iMacs, iPods, den Cube (er hat gerade Geburtstag), die PowerMacs oder die Laptop-Linien iBook und PowerBook sowie jüngst das iPhone hervor. Neben kultähnlicher Anerkennung in der Design-Szene, Aufnahme der Apple-Produkte in jedes Kompendium über Produktdesign und der starken Verbindung von gutem Design und dem Namen Apple in der Öffentlichkeit spiegelt sich der Erfolg für den Briten Jonathan Ive auch persönlich in zahlreichen Ehrungen und Auszeichnungen wieder. So erhielt der Apple-Designer im Herbst ‘06 die dritthöchste Auszeichnung des britischen Ritterordens “Order of the British Empire” oder jüngst die höchste Design-Auszeichnung der USA, den “US National Design Award” für seine Arbeit an iMac, iBook und iPod durch Laura Bush im Weißen Haus.

Das Resultat der kreativen Arbeit von Esslinger und Ive, von Jobs Design-Affinität und allem wofür Apple steht hat Edwin Tofslie in einer visuellen Übersicht über alle Apple-Produkte zwischen 1976 und 2007 dargestellt. Wenn das mal kein Fundament für eine vielversprechende Zukunft ist …

Verwandte Artikel: